Die ISO 9001 hat sich verändert. 
Wie gestalte ich einen weiterführenden Prozess in meinem Unternehmen?

Seminarziele

Die ISO 9001:2015 enthält eine Reihe von Neuerungen, die sich erheblich auf ein Unternehmen auswirken können. Um die Vorteile aus den veränderten Anforderungen zu nutzen, gilt es daher die Unternehmensorganisation sowie die qualitätsrelevanten Prozesse frühzeitig auf den Prüfstand zu stellen und Anpassungen zu planen.

Veränderungen ermöglichen die Freisetzung bisher ungenutzter Potenziale, erzeugen in der Regel aber auch Ängste und Widerstand bei den Betroffenen. Besonderes Augenmerk liegt in diesem Seminar auf den beteiligten Mitarbeitern, die Änderungen gestalten und umsetzen.

Als Teilnehmer dieses Seminars lernen Sie kommunikative und technische Prozesse kennen, mit denen der erfolgreiche Übergang zum neuen Qualitätsmanagement-Standard gelingt. Sie erarbeiten unter der Anleitung eines erfahrenen Seminarleiters, was Sie in Ihrer Funktion als Führungskraft tun können, damit Chancen erkannt werden und Blockaden reduziert bzw. aufgelöst werden.

Sie erfahren, wie Sie Mitarbeiter, Lieferanten und selbstverständlich Ihre Kunden am Veränderungsprozess beteiligen. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern erarbeiten Sie Möglichkeiten zur Klärung und Gestaltung von Schnittstellen, Verantwortlichkeiten, Anpassung von Organisationsstrukturen etc.

Das in dem Seminar erworbene Wissen lässt sich direkt in Ihrem Unternehmen einsetzen: Den durch die ISO 9001:2015 angestoßenen Veränderungsprozess können Sie positiv gestalten, nämlich indem Sie auf Beteiligung setzen, eine offene Auseinandersetzung anregen, für Klarheit sorgen und mit Kollegen und Mitarbeitern sprechen.

 

Seminargestaltung

Themenbearbeitung, Gruppenprozess und persönliche Vorhaben erhalten im Seminar die gleiche Aufmerksamkeit. Praxisbeispiele der Teilnehmenden bilden die Arbeitsgrundlage, mit der wir ermöglichen wollen, dass Sie …

  • Ihre Selbstwahrnehmung als Person und in Funktion stärken
  • Wechselwirkungen und Gruppenprozesse bewusst wahrnehmen und benennen
  • das eigene Kommunikationsverhalten erkennen und steuern.